Soft­ware­fa­bri­kant lan­ciert Novum für den Baubereich

MÜNCHEN, 20. Janu­ar 2021. Im Rah­men der BAU Online vom 13. bis zum 15. Janu­ar stell­te die RIB Soft­ware SE als ers­ter Soft­ware­her­stel­ler im deutsch­spra­chi­gen Raum eine Lösung zur modell­ori­en­tier­ten, elek­tro­ni­schen Ver­ga­be vor. Rund 30 Teil­neh­mer ver­folg­ten mit gro­ßem Inter­es­se den Vor­trag von Bern­hard Amend, Pro­dukt­ma­na­ger e‑Vergabe zu die­ser Neu­heit für den Baubereich.

Mit der aktu­el­len Ver­si­on der iTWO-Ver­ga­be­platt­form erhal­ten Bie­ter­fir­men zusätz­lich zum Leis­tungs­ver­zeich­nis (LV) und den kom­plet­ten Ver­ga­be­un­ter­la­gen ein IFC-Modell des Bau­pro­jekts in ver­schie­de­nen Ansich­ten. Die Unter­neh­men sind somit in der Lage, sich alle Posi­tio­nen des LVs als vir­tu­el­le Objek­te im Modell anzei­gen zu las­sen und die­se anschlie­ßend mit Prei­sen zu ver­se­hen. Benö­tigt wird dafür ledig­lich der Bie­ter­cli­ent ava-sign. Die auf sämt­li­chen, am Markt eta­blier­ten Betriebs­sys­te­men lauf­fä­hi­ge Soft­ware­lö­sung bil­det die Basis für eine durch­weg trans­pa­ren­te Kal­ku­la­ti­on und Angebotserstellung.

Die Model­le wer­den als MMC-Datei­en (Mul­ti­modell­con­tai­ner) nach der DIN SPEC 91350 auf der Ver­ga­be­platt­form zur Verfügung gestellt. Arbei­ten Unter­neh­men, die sich als Bie­ter betei­li­gen, selbst mit der RIB-iTWO-Platt­form, so kön­nen sie die­se Datei­en unmit­tel­bar in ihrer Soft­ware ein­le­sen und bepreisen.

Die Neu­heit für die elek­tro­ni­sche Ver­ga­be wur­de für Bau­maß­nah­men im Hoch­bau sowie im Stra­ßen- und Tief­bau kon­zi­piert und befin­det sich aktu­ell in den fina­len Zügen der Pilo­tie­rung bei Groß­kun­den des Unternehmens.

 

  

Die RIB Soft­ware SE prä­sen­tier­te auf der BAU Online 2021 die ers­te Lösung für die modell­ori­en­tier­te, elek­tro­ni­sche Ver­ga­be im deutsch­spra­chi­gen Raum. Screen­shots: RIB.

 

Über die RIB-Gruppe
Mit über 100.000 Kun­den zählt die RIB-Grup­pe mit Haupt­sitz in Stutt­gart zu den größ­ten Soft­ware­an­bie­tern im Bereich tech­ni­sche ERP-Lösun­gen für das Bau­we­sen. Gegründet im Jah­re 1961 hat RIB in Deutsch­land eine am Markt führende Posi­ti­on erzielt. Die welt­weit größ­ten Bau­un­ter­neh­men, öffent­li­che Ver­wal­tun­gen, Archi­tek­tur- und Inge­nieur­ge­sell­schaf­ten sowie Groß­un­ter­neh­men im Bereich des Indus­trie- und Anla­gen­baus rund um den Glo­bus opti­mie­ren ihre Pla­nungs- und Bau­pro­zes­se durch den Ein­satz von RIB-Soft­ware­sys­te­men. RIB ist in den Regio­nen EMEA, Nord­ame­ri­ka und APAC mit eige­nen Nie­der­las­sun­gen ver­tre­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www.rib-software.com.

Pres­se­kon­takt:
tech-PR
Vere­na Mikeleit M.A.
Raben­wie­sen­stra­ße 41
73079 Süßen
Tel.: +49 (0)7162–305 5597
Mobil: +49 (0)172–357 0356
v.mikeleit@tech-pr.de

Unter­neh­mens­kon­takt:
RIB Deutsch­land GmbH
Bern­hard Amend
Vai­hin­ger Stra­ße 151
70567 Stuttgart
bernhard.amend@rib-software.com

 

 

X