Für die inno­va­tivs­ten Unter­neh­men der Bauwirtschaft
Der ein­zi­ge Leis­tungs­wett­be­werb der Bau­in­dus­trie geht 2021 in sei­ne sechs­te Run­de. Zu den Teil­neh­mern des Wett­be­werbs zäh­len die inno­va­tivs­ten Bau­un­ter­neh­men Deutschlands.

Im Vor­der­grund des Wett­be­werbs, den die Bau­ver­lag BV GmbH bereits seit 2013 aus­rich­tet, steht die unter­neh­me­ri­sche Gesamt­leis­tung im stra­te­gi­schen und ope­ra­ti­ven Bereich. Mit wel­chen Pro­zes­sen und Abläu­fen stel­len sich Bau­un­ter­neh­men den Her­aus­for­de­run­gen der heu­ti­gen Zeit – von Digi­ta­li­sie­rung über Per­so­nal­man­gel und Nach­hal­tig­keit bis zu Umwelt­schutz. Die Bau­un­ter­neh­men wer­den in zehn unter­schied­li­chen Kate­go­rien geprüft; die fach­li­che Tie­fe der Fra­gen rich­tet sich dabei nach der Unternehmensgröße.

Der Deut­sche Bau­preis wur­de durch den Bau­ver­lag in Güters­loh initia­li­siert und steht unter der wis­sen­schaft­li­chen Lei­tung des Deut­schen Bau­prei­ses liegt von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Man­fred Hel­mus – das Bun­des­mi­nis­te­ri­um des Innern, für Bau und Hei­mat hat die Schirm­herr­schaft über­nom­men. Jedes teil­neh­men­de Bau­un­ter­neh­men erhält eine indi­vi­du­el­le Ana­ly­se der ein­ge­reich­ten Daten, die zur Wei­ter­ent­wick­lung des Unter­neh­mens und zur Ein­ord­nung im Kon­kur­renz­um­feld genutzt wer­den kann.

Zusätz­lich zu den Unter­neh­men wer­den auch weg­wei­sen­de Kon­zep­te und Ideen in fünf Son­der­ka­te­go­rien aus­ge­zeich­net: Digi­ta­li­sie­rung, Inno­va­ti­on für die Bau­wirt­schaft, Nach­hal­tig­keit, Arbeits­si­cher­heit & Gesund­heits­schutz sowie Nach­wuchs & Mit­ar­bei­ter­ent­wick­lung. Nicht nur Bau­un­ter­neh­men, son­dern auch Start-Ups der Bau­in­dus­trie kön­nen am Wett­be­werb der Son­der­ka­te­go­rien teil­neh­men und hilf­rei­che Apps, Lösun­gen und Kon­zep­te einreichen.

Anmel­dun­gen und Ein­rei­chun­gen sind ab sofort unter www.deutscherbaupreis.de mög­lich. Die Preis­ver­lei­hung für die bes­ten Bau­un­ter­neh­men in den vier unter­schied­li­chen Grö­ßen­ka­te­go­rien und für die Son­der­prei­se erfolgt am 15. Febru­ar 2022 im Rah­men der Mes­se digi­tal­BAU in Köln.

Ansprech­part­ner / Kontakt:

Mai­ke Eilers M.Sc.                                                 Deni­se Grewing
Ber­gi­sche Uni­ver­si­tät Wup­per­tal                           DICE communications
Tel: (0202) 439‑4255                                             Tel: (05241 80–45484
Eilers@uni-wuppertal.de                                       Denise.Grewing@bauverlag.de

X