• Reihe „DDS-CAD erleben“ gestartet
  • Kennenlernwebinare für Fachhandwerker und ‑planer
  • Themenbereiche Elektrotechnik, Sanitär, Heizung, Lüftung und Security
  • Konzept: Fokussierung, Offenheit, Interaktion

Ascheberg, 2. Juni 2021: Eine neue Webinarreihe für alle, die das Planungswerkzeug für Gebäudetechnik DDS-CAD näher kennenlernen möchten, hat Data Design System (DDS) ins Leben gerufen. In den kompakten Veranstaltungen mit dem Namen „DDS-CAD erleben“ können sich Fachhandwerker und -planer kostenfrei ein Bild von den vielfältigen Vorteilen der digitalen Planung und der hohen Leistungsfähigkeit der Software machen. Dabei setzt das Softwarehaus auf eine persönliche Atmosphäre durch kleine Teilnehmergruppen, eine auf das Wesentliche konzentrierte Aufbereitung der Inhalte sowie ein offenes Webinarkonzept, bei dem Fragen über das Mikrofon gestellt werden können. Auf diese Weise bleibt es nicht bei einer reinen Produktpräsentation. Vielmehr ergibt sich die Möglichkeit für einen kurzen fachlichen Austausch über die digitale Planung.

Die Online-Seminar-Serie startete im April 2021 mit Beiträgen zur DDS-CAD-Basisausstattung, zur Elektro-Installations­planung und -Verteilerdokumentation sowie zur Planung der Bereiche Heizung, Sanitär, Security und Lüftung und wird auch in den folgenden Monaten fortgesetzt. Gezeigt werden unter anderem das komfortable Verlegen und Berechnen von Kabeln, die automatische Erzeugung von Stromlaufplänen, die auto­matische Heizkörperauslegung sowie die Berechnung und der Abgleich von Trinkwassersystemen mit der gewerke­übergreifend einsetzbaren Planungssoftware.

Die Registrierung und Anmeldung für die kostenfreien Webinare erfolgt über die DDS-CAD-Website: https://www.dds-cad.de/webinare. Die Plätze für die einzelnen Veranstaltungen sind begrenzt; weitere Termine werden hinzugefügt.

Die Webinarreihe stellt das Arbeiten mit der Planungssoftware DDS-CAD u. a. in den Bereichen Elektro-Installation, Heizung, Sanitär, Security und Lüftung vor.

DDS-CAD bietet verschiedene 2D- und 3D-Darstellungs-möglichkeiten.

Über Data Design System

Mit der Produktfamilie „DDS-CAD“ entwickelt Data Design System (DDS) modulare Softwarelösungen für die durchgängige, gewerkeübergreifende Planung von technischer Gebäudeausrüstung (TGA).
Verfügbar sind DDS-CAD-Lösungen für die Bereiche Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik, Elektroinstallation und ‑Verteilerdokumen­tation sowie Photovoltaik- und Blitzschutzanlagen. Alle Lizenzpakete zeichnen sich als individuelle, modulare Systemlösungen mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Neben Planungsbüros und Handwerksbetrieben zählen Gebäudeverwaltungen, Industrieunternehmen und Bildungs-einrichtungen zu den DDS-Kunden.
DDS gilt als einer der Pioniere des Building Information Modeling (BIM). DDS-CAD-Lösungen unterstützen diesen fortschrittlichen Ansatz der Bauplanung bereits seit dessen Anfängen.
Das DDS-Stammhaus wurde im Jahr 1984 in Norwegen gegründet. Seither steht DDS für Präzision, Qualität und Innovation. Europaweit gehört das Unternehmen mit über 15.000 installierten Anwender-Arbeitsplätzen zu den führenden Softwarehäusern im Bereich der Elektro- und SHKL-Planung.
DDS ist Teil der Nemetschek Group seit 2013.

Über die Nemetschek Group

Die Nemetschek Group ist Vorreiter für die digitale Transformation in der AEC-Industrie. Sie deckt mit ihren intelligenten Softwarelösungen den kompletten Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten ab und führt ihre Kunden in die Zukunft der Digitalisierung. Als eine der weltweit führenden Unternehmensgruppen erhöht die Nemetschek Group die Qualität im Bauprozess und verbessert den digitalen Workflow aller am Bauprozess Beteiligter. Dadurch können Bauwerke effizienter, nachhaltiger und ressourcenschonender geplant, gebaut und betrieben werden. Im Mittelpunkt steht der Einsatz von offenen Standards (OPEN BIM). Zum Portfolio gehören zudem digitale Lösungen für Visualisierung, 3D-Modellierung und Animation. Die innovativen Produkte der 15 Marken der Nemetschek Group in den vier kundenorientierten Segmenten werden weltweit von rund sechs Millionen Nutzern eingesetzt. Gegründet von Prof. Georg Nemetschek im Jahr 1963, beschäftigt die Nemetschek Group heute mehr als 3.000 Experten.
Das seit 1999 börsengelistete und im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen erzielte 2020 einen Umsatz in Höhe von 596,9 Mio. Euro und ein EBITDA von 172,3 Mio. Euro.

X