Zum ers­ten Kon­sor­ti­al­tref­fen vom 08. bis 09.09.2021 hat­te der Kon­sor­ti­al­füh­rer Hott­gen­roth Soft­ware nach Köln ein­ge­la­den. Die Ver­an­stal­tung war hybrid und Covid-kon­form kon­zi­piert, so dass Pro­jekt­teil­neh­men­de vor Ort als auch Exter­ne inter­ak­tiv kom­mu­ni­zie­ren konn­ten. Nach der Begrü­ßung durch den Gast­ge­ber wur­de zunächst ein Gesamt­über­blick zum aktu­el­len Pro­jekt­sta­tus gegeben.
Im Anschluss stan­den die Ergeb­nis­se des Arbeits­pa­ke­tes 2 „Anfor­de­rungs­ana­ly­se und Anwen­dungs­fall­de­fi­ni­ti­on“ unter der Lei­tung der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum (RUB) im Fokus.
Die RUB stell­te die erar­bei­te­ten LOIN-Tabel­len (level of infor­ma­ti­on need) vor, die dem­nächst auf www.bimkit.eu ein­ge­bun­den wer­den. Die­se Matrix gibt vor, wel­che not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen bau­teil- und anwen­dungs­be­zo­gen erfasst wer­den müs­sen, um Bestands­ob­jek­te voll­stän­dig zu model­lie­ren bzw. abzubilden.
Der aktu­el­le Sta­tus der Arbeits­pa­ke­te 3 bis 5 zur Erar­bei­tung von KI-Ver­fah­ren für die auto­ma­ti­sier­te Aus­wer­tung von Bil­dern und Punkt­wol­ken, 2D-Plä­nen sowie Tex­ten und Daten­ban­ken schloss sich an. Mit einer Prä­sen­ta­ti­on zum The­ma „DIN — Nor­mie­rung im Bereich BIM/KI Remo­te“ ende­te der ers­te Tag des Konsortialtreffens.

Der zwei­te Tag stand im Zei­chen der gemein­sa­men, prak­ti­schen Arbeit inner­halb der Arbeits­pa­ke­te. Im Work­shop-For­mat wur­den die aktu­el­len Ergeb­nis­se dis­ku­tiert sowie die nächs­ten Arbeits­schrit­te geplant und vor­be­rei­tet. Aktu­ell wer­den die Demons­tra­to­ren (Gebäu­de­ma­nage­ment und Erhal­tungs­pla­nung von Brü­cken) spe­zi­fi­ziert. Hier­zu ent­ste­hen gera­de die Pro­zes­se und die benö­tig­ten Diens­te. Die Diens­te wer­den in GAIA‑X bereit­ge­stellt. In Arbeits­pa­ket 6, das unter der Lei­tung von Hott­gen­roth Soft­ware steht, wer­den die Pro­zes­se und Diens­te im wei­te­ren Ver­lauf des Pro­jek­tes umge­setzt und orchestriert.
Das zwei­te Kon­sor­ti­al­tref­fen wird vom 02. bis 03.12.2021 in Erfurt statt­fin­den. Die nächs­te BIMKIT Jah­res­ta­gung rich­tet das Fraun­ho­fer HHI am 25.1.2022 in Ber­lin aus. Eine Zusam­men­fas­sung der bis­he­ri­gen Pro­jekt­er­geb­nis­se wird auf www.bimkit.eu eingestellt.
Alle BVBS-Mit­glie­der sind herz­lich ein­ge­la­den sich per­sön­lich über den Wer­de­gang des Pro­jek­tes zu infor­mie­ren. Jens Holtap­pels – CTO der Fir­ma Hott­gen­roth — beant­wor­tet hier ger­ne Fra­gen und steht unter j.holtappels@hottgenroth.de zur Verfügung.

X