Kissing, 27. August 2019 – Die neue DIN 18202 Toleranzen im Hochbau gilt seit dem 1. Juli 2019. Diese Norm legt die Grundlagen für Toleranzen und für ihre Prüfung fest. Sie gilt sowohl für die Herstellung von Bauteilen als auch für die Ausführung von Bauwerken. Das neue Praxishandbuch „Maßtoleranzen Hochbau im Bild“ unterstützt alle am Bau Beteiligten, die Toleranzvorgaben zuverlässig nach den neuen Vorgaben umzusetzen.

Die neue Praxislösung „Toleranzen Hochbau im Bild“ bietet auf 648 Seiten die beste Grundlage, die Toleranzen im Hochbau nach den neuen Vorgaben einzuhalten. Es betrifft die Planung, Ausführung und Prüfung von Bauteilen im Hochbau gleichermaßen.

Kernstück des Fachbuchs ist die neue DIN 18202 Toleranzen im Hochbau. Aussagekräftige Bilder und wertvolle Praxistipps helfen bei der normengerechten Umsetzung der Toleranzvorgaben. Alle Neuerungen und ihre Bedeutung für die Baupraxis wie z. B. das Boxprinzip mit der dreidimensionalen Erfassung von Abweichungen, die präzisierten Messbezüge, die neuen Messpunkte sind im Kapitel 1 „Übersicht der Änderungen der neuen DIN 18202“ zusammengestellt. Neben den Neuerungen enthält das zweite Kapitel die allgemeinen Grundlagen zur Berücksichtigung von Toleranzen in der Planung, Ausführung und Maßkontrolle nach DIN 18202. Aussagekräftige Bilder und wertvolle Praxistipps unterstützen den Anwender bei der normengerechten Umsetzung. Zahlreiche Toleranztabellen, wie z. B. die detailliert interpolierte Tabelle zu den Ebenheitsabweichungen geben einen schnellen Überblick über zulässige Maßabweichungen.

In den weiteren Kapiteln 3 und 4 werden die gewerkespezifischen Maßtoleranzen, getrennt nach Roh- und Ausbaugewerken praxisnah erläutert. Ein Online-Zugang rundet dieses Angebot ab. Hiermit ist es möglich auch unterwegs und auf der Baustelle bequem auf alle Inhalte zuzugreifen. 

Weitere Informationen:

Titel:               Maßtoleranzen Hochbau im Bild
ISBN:              978-3-8111-5038-6
Umfang:         Praxishandbuch DIN A 5 mit digitaler Version
Preis:              233.- EUR, inkl. MwSt.
Autoren:         Dipl.-Ing. Architektin Petra Derler

Über WEKA MEDIA:
Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Anbieter von multimedialen Fachinformationslösungen im Business-to-Business- und Business-to-Government-Bereich. Das Unternehmen bietet Produkte und Services mit einem hohen Nutzwert. Das Spektrum reicht von Software-, Online- und Printprodukten und einer modular aufgebauten, internetbasierten Großkundenlösung bis hin zu E-Learning-Angeboten, Seminaren, Fachtagungen und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Konstruktion, Arbeitssicherheit und Brandschutz, Umwelt und Energie, Management und Finanzen, Qualitätsmanagement, Behörde, Bauhandwerk, Architektur und betriebliche Mitbestimmung sowie Datenschutz.

WEKA MEDIA ist ein Unternehmen der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe. Die unter dem Dach der WEKA Firmengruppe geführten Medienunternehmen beschäftigen über 1500 Mitarbeiter und erwirtschafteten 2018 einen Umsatz von rund 247 Millionen Euro.

Weitere Informationen und Bildmaterial:

WEKA MEDIA GmbH & Co. KG, Stefan Thönges, Römerstraße 4, 86438 Kissing, Fon 08233.23-9116, stefan.thoenges@weka.de,www.weka.de/presse

X