Über den BVBS

Wer wir sind

Die Mit­glie­der des BVBS Bun­des­ver­band Soft­ware und Digi­ta­li­sie­rung im Bau­we­sen e.V. sind Soft­ware­un­ter­neh­men sowie IT-Dienst­leis­ter und reprä­sen­tie­ren die Berei­che Archi­tek­tur, Bau­in­ge­nieur­we­sen, Fach­pla­nung, Bau­aus­füh­rung, ver­ar­bei­ten­des Gewer­be sowie IT-Dienstleistungen.

Seit der Grün­dung des Ver­ban­des im Sep­tem­ber 1993 ver­fol­gen unse­re Mit­glie­der, füh­ren­de Soft­ware- und IT-Unter­neh­men, ein gemein­sa­mes Ziel: Die Stär­kung der Leis­tungs­fä­hig­keit und Inno­va­ti­ons­kraft der Bau­wirt­schaft durch den Ein­satz von Bausoftware.

Der BVBS ver­tritt die Inter­es­sen von weit über 100 Mitgliedsunternehmen.
Pla­nen, Bau­en, Betrei­ben und Rück­bau – über den gesam­ten Lebens­zy­klus eines Gebäu­des hilft die pas­sen­de Soft­ware, struk­tu­riert zu arbei­ten, Feh­ler zu ver­mei­den, die Nach­hal­tig­keit in der Bau­bran­che zu ver­bes­sern sowie Ter­min- und Kos­ten­vor­ga­ben einzuhalten.

 

 

Was wir tun

Wir machen Bau­en effi­zi­en­ter und schaf­fen Netz­wer­ke, för­dern den Infor­ma­ti­ons­aus­tausch aller Markt­be­tei­lig­ten und die Erschlie­ßung neu­er Tech­no­lo­gien für die Bau­wirt­schaft. Gro­ßes Augen­merk liegt auf der Ent­wick­lung von Qua­li­täts­stan­dard und deren Zer­ti­fi­zie­rung. Der BVBS erar­bei­tet regel­mä­ßig Daten­stan­dards und Datenaustauschverfahren.

Seit vie­len Jah­ren orga­ni­sie­ren wir Bau­fach­mes­sen für den IT-Bereich (BAU Mün­chen und die digi­tal­Bau Köln) maß­geb­lich mit. Durch unser umfas­sen­des Netz­werk zu Markt­part­nern, Ver­bän­den, poli­ti­schen Insti­tu­tio­nen und Fach­gre­mi­en för­dert der BVBS eine pro­ak­ti­ve Koope­ra­ti­on sei­ner Mit­glie­der mit allen Marktbeteiligten.

digi­tal­BAU 2024

Die digi­tal­BAU the­ma­ti­siert die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on in der Bau­wirt­schaft und umfasst die gesam­te Wert­schöp­fungs- und Pro­zess­ket­te des Bau­ens von der Pla­nung über das Bau­en bis hin zum Betrei­ben und Bewirt­schaf­ten von Gebäu­den, Städ­ten und Landschaften.
Sie ver­knüpft Anbie­ter von IT-Hard- und Soft­ware­lö­sun­gen für die Bau­bran­che mit Archi­tek­tur- und Inge­nieur­we­sen, Indus­trie und Hand­werk, For­schung und Wis­sen­schaft sowie mit Ver­bän­den und Politik.

Vom 20. bis 22. Febru­ar fand auf dem Gelän­de der Mes­se Köln die digi­tal­BAU 2024 statt. An den drei Mes­se­ta­gen bot sie einen umfas­sen­den Über­blick zu allen Aspek­ten von Bau­pro­jek­ten: Begin­nend bei der der Pla­nung und Umset­zung bis hin zu Unter­halt, Sanie­rung oder Rückbau.

Die Mes­se bie­tet Gele­gen­heit zum per­sön­li­chen Aus­tausch mit ver­schie­de­nen Berufs­grup­pen aus der Bau­bran­che. Zu den Besu­chern der digi­tal­BAU zäh­len unter ande­rem Archi­tek­ten, Inge­nieu­re, Stadt­pla­ner, Inves­to­ren, Bau­un­ter­neh­mer, Ver­ar­bei­ter aus Indus­trie und Hand­werk sowie Gebäudetechniker.

Mehr erfah­ren

digi­tal­BAU con­fe­rence & net­wor­king 2023

Vom 4. bis 6. Juli 2023 fand die digi­tal­BAU con­fe­rence & net­wor­king im Con­fe­rence Cen­ter Nord der Mes­se Mün­chen statt. Das neue For­mat leg­te den Fokus auf den per­sön­li­chen Aus­tausch. Die Teil­neh­mer erwar­te­te ein umfang­rei­ches Fach­pro­gramm, dar­un­ter vie­le Fach­vor­trä­ge, Dis­kus­si­ons­run­den in Foren, inter­ak­ti­ve Ses­si­ons, Think Tanks, Work­shops und ein Bar­camp. Damit bot die digi­tal­BAU einen sehr guten Über­blick über die aktu­el­len Trends für die Digi­ta­li­sie­rung der Baubranche.

Mehr erfah­ren

X