Zweckverband Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland wählt RIB-Lösung

BAD TÖLZ, 22. September 2020. Die Zentrale Beschaffungsstelle des Zweckverbandes Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland agiert als verlängerter Arm von insgesamt 43 Kommunen im Bayerischen Oberland. Sie wurde auf Wunsch der Gemeinden als Antwort auf die verpflichtende elektronische Vergabe, die seit dem 18.10. 2018 im gesamten Bundesgebiet gilt und den zunehmenden Anforderungen an das Vergaberecht, in Bad Tölz gegründet. Die Ausschreibungen werden seit September 2020 über die Plattform der RIB Software SE abgewickelt.

„Wir haben uns insbesondere aufgrund des im System implementierten Vergabehandbuchs Bayern und der hohen Verbreitung der IT-Lösung im gesamten Land für iTWO e-Vergabe public entschieden. Ziel war eine besonders bieter- und bewerberfreundliche Lösung“, erklärt Christin Hensel, Leiterin Zentrale Beschaffungsstelle des Zweckverbandes. „Die RIB-Lösung hat nahezu alle unsere Anforderungen erfüllt“, ergänzt sie.

Bei der Ausschreibung und Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen sowie freiberuflichen Leistungen arbeitet der Zweckverband stets Hand in Hand mit den Kommunen. Zusätzlich zur Durchführung von Vergabeverfahren gehören vor allem Beratungsleistungen zum Aufgabengebiet des Verbandes. Die Leistungsbeschreibungen obliegen dabei stets den einzelnen Kommunen.

Bild zur Pressemitteilung: https://www.rib-software.com/fileadmin/user_upload/news-termine/news-image/2020/Team_ZBS_Oberland.jpg

Bildunterschrift: Team Zentrale Beschaffungsstelle des Zweckverbandes Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland. Foto: Zweckverband Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland

Über die RIB-Gruppe

Mit über 100.000 Kunden zählt die RIB-Gruppe mit Hauptsitz in Stuttgart zu den größten Softwareanbietern im Bereich technische ERP-Lösungen für das Bauwesen. Gegründet im Jahre 1961 hat RIB in Deutschland eine am Markt führende Position erzielt. Die weltweit größten Bauunternehmen, öffentliche Verwaltungen, Architektur- und Ingenieurgesellschaften sowie Großunternehmen im Bereich des Industrie- und Anlagenbaus rund um den Globus optimieren ihre Planungs- und Bauprozesse durch den Einsatz von RIB-Softwaresystemen. RIB ist in den Regionen EMEA, Nordamerika und APAC mit eigenen Niederlassungen vertreten. Weitere Informationen unter: www.rib-software.com.

Pressekontakt:

tech-PR
Verena Mikeleit M.A.
Rabenwiesenstraße 41
73079 Süßen
Tel.: +49 (0)7162-305 5597
Mobil: +49 (0)172-357 0356
v.mikeleit@tech-pr.de

Unternehmenskontakt:

RIB Deutschland GmbH
Bernhard Amend
Vaihinger Straße 151
70567 Stuttgart
bernhard.amend@rib-software.com

X