Der BVBS ist Koope­ra­ti­ons­part­ner der Online-Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung „BIM.together – BIM mit Stan­dards in die Anwen­dung brin­gen“ am 7. Dezem­ber 2021.

Ob wäh­rend der Pla­nung, beim Bau oder im Betrieb: Bei Pro­jek­ten, in denen meh­re­re Betei­lig­te mit unter­schied­li­chen Soft­ware­an­wen­dun­gen auf­ga­ben­über­grei­fend zusam­men­ar­bei­ten, kommt das Poten­zi­al von BIM voll zum Tragen.

Wie kann BIM ein­fach und unkom­pli­ziert genutzt und im Unter­neh­men ein­ge­führt werden?
Wo kom­men die Daten für das BIM-Modell eigent­lich her?
Wel­che Soft­ware­lö­sun­gen es gibt, damit BIM ein­fach ange­wen­det wer­den kann?
Wie ermög­li­chen stan­dar­di­sier­te Merk­mals­be­schrei­bun­gen die Anwen­dung von BIM für alle Beteiligten?

Die­se Fra­gen möch­ten Ihnen DIN, die Dr. Schil­ler & Part­ner GmbH und eini­ge BVBS-Mit­glieds­un­ter­neh­men am 7. Dezem­ber 2021, von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr, beantworten.

Grund­la­ge für alle vor­ge­stell­ten Lösun­gen sind die DIN BIM Cloud und DBD-BIM. Die DIN BIM Cloud ist eine Online-Biblio­thek für Merk­ma­le von BIM-Pro­jek­ten und prak­ti­sches Nach­schla­ge­werk für Bau­teil­ei­gen­schaf­ten. Die am Bau betei­lig­ten Akteu­re kön­nen die DIN BIM Cloud wäh­rend aller Lebens­pha­sen eines Gebäu­des als kos­ten­freie Wis­sens­ba­sis nut­zen und mit ihr stan­dar­di­sier­te, her­stel­ler­un­ab­hän­gi­ge Bau­teil­ei­gen­schaf­ten recher­chie­ren und direkt in das eige­ne BIM-Modell inte­grie­ren. Mit DBD-BIM – dem Kon­fi­gu­ra­tor der DIN BIM Cloud – ist sogar eine soft­ware­inte­grier­te Nut­zung die­ser Daten mög­lich. Anwen­der pro­fi­tie­ren beim Erstel­len kom­ple­xer Bau­tei­le und der Ver­net­zung mit wei­te­ren Daten, wie bei­spiels­wei­se Bau­kos­ten und Bauleistungen.

Die kos­ten­freie Ver­an­stal­tung ist modu­lar kon­zi­piert. Die Agen­da fin­den Sie unterwww.din.de/go/bimtogether. Bit­te mel­den Sie sich unter www.din-events.de an [Anmel­de-Code: bimtogether].

 

X