Die digi­tal­BAU 2022 in Köln wird vom Febru­ar auf 31. Mai bis 2. Juni 2022 ver­scho­ben. Die Mes­se Mün­chen kommt damit dem ver­stärk­ten Wunsch aus der Bran­che nach einem spä­te­ren Ter­min nach, um allen Betei­lig­ten eine opti­ma­le Pla­nungs­si­cher­heit zu gewähr­leis­ten. Die Hal­len­struk­tur und das umfang­rei­che Rah­men­pro­gramm mit fünf Foren zu The­men wie Robo­tik, Künst­li­che Intel­li­genz, Gebäu­de­au­to­ma­ti­on sowie Digi­ta­le Bau­stel­le blei­ben bestehen. Das Team der digi­tal­BAU freut sich auf das per­sön­li­che Tref­fen aller Kun­den und Part­ner im
Früh­ling.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur digi­tal­BAU: www.digital-bau.com

Über die digi­tal­BAU
Die digi­tal­BAU ist die Fach­mes­se für digi­ta­le Pro­duk­te und Lösun­gen für die Bau­bran­che und bil­det die gesam­te Wert­schöp­fungs­ket­te rund um das digi­ta­le Pla­nen, Bau­en und Betrei­ben von Gebäu­den ab. Die Mes­se rich­tet sich vor­ran­gig an Pla­ner, Archi­tek­ten, Inge­nieu­re, Bau­un­ter­neh­mer und Hand­wer­ker. Sie ist Teil des BAU Mes­se­netz­wer­kes und wird gemein­sam mit dem Bun­des­ver­band Bau­soft­ware (BVBS) in den Zwi­schen­jah­ren der BAU aus­ge­rich­tet. Zur digi­tal­BAU 2020 kamen 270 Aus­stel­ler und rund 10.000 Besu­cher. Die nächs­te digi­tal­BAU fin­det von 31. Mai bis 2. Juni 2022 in Köln statt.

Mes­se Mün­chen
Die Mes­se Mün­chen ist mit über 50 eige­nen Fach­mes­sen für Inves­ti­ti­ons­gü­ter, Kon­sum­gü­ter und Neue Tech­no­lo­gien einer der welt­weit füh­ren­den Mes­se­ver­an­stal­ter. Ins­ge­samt neh­men jähr­lich über 50.000 Aus­stel­ler und rund drei Mil­lio­nen Besu­cher an den mehr als 200 Ver­an­stal­tun­gen auf dem Mes­se­ge­län­de in Mün­chen, im ICM – Inter­na­tio­na­les Con­gress Cen­ter Mün­chen, im MOC Ver­an­stal­tungs­cen­ter Mün­chen sowie im Aus­land teil. Zusam­men mit ihren Toch­ter­ge­sell­schaf­ten orga­ni­siert die Mes­se Mün­chen Fach­mes­sen in Chi­na, Indi­en, Bra­si­li­en, Russ­land, der Tür­kei, Süd­afri­ka, Nige­ria, Viet­nam und im Iran. Mit einem Netz­werk von Betei­li­gungs­ge­sell­schaf­ten in
Euro­pa, Asi­en, Afri­ka und Süd­ame­ri­ka sowie rund 70 Aus­lands­ver­tre­tun­gen für mehr als 100 Län­der ist die Mes­se Mün­chen welt­weit präsent.


Part­ner der digi­tal­BAU: Bun­des­ver­band Bau­soft­ware BVBS
Pla­nen, Bau­en, Nut­zen – über den gesam­ten Lebens­zy­klus eines Gebäu­des hilft die pas­sen­de Soft­ware, struk­tu­riert zu arbei­ten, Feh­ler zu ver­mei­den, sowie Ter­min- und Kos­ten­vor­ga­ben ein­zu­hal­ten. Seit der Gründung des Ver­ban­des im Sep­tem­ber 1993 ver­fol­gen die Mit­glie­der, führen­de Soft­ware- und IT-Unter­neh­men, ein gemein­sa­mes Ziel: Die Stär­kung der Leis­tungs­fä­hig­keit und Inno­va­ti­ons­kraft der Bau­wirt­schaft durch den Ein­satz von Bau­soft­ware. Der
Ver­band ver­tritt mitt­ler­wei­le über 90 Unter­neh­men (Stand Novem­ber 2018) mit mehr als 250.000 Anwen­dern im gesam­ten Bau­we­sen. Die Mit­glie­der des BVBS e.V. sind Soft­ware­an­bie­ter sowie IT-Dienst­leis­ter und reprä­sen­tie­ren die Berei­che Archi­tek­tur, Fach­pla­nung, Bau­in­ge­nieur­we­sen, Bau­aus­füh­rung, ver­ar­bei­ten­des Gewer­be, sowie IT-Dienstleistungen

X