XRech­nung: Kos­ten­freie Visua­li­sie­rung und Rechnungsprüfung auf xrechnung.rib.de

STUTTGART, 07. Febru­ar 2022. Seit Jah­res­be­ginn bie­tet die RIB Soft­ware SE auf der Inter­net­sei­te https://xrechnung.rib.de/ einen kos­ten­lo­sen Ser­vice zur Visua­li­sie­rung und Prüfung von Rech­nun­gen im XML Rech­nungs­for­mat an. Dabei spielt es kei­ne Rol­le, in wel­cher Soft­ware die Rech­nun­gen zuvor erzeugt wurden.

„Unter­neh­men benö­ti­gen eine spe­zi­el­le Soft­ware, um eine XRech­nung im kryp­ti­schen XML-For­mat erstel­len und lesen zu kön­nen“, erklärt Bern­hard Amend, Pro­dukt­ma­na­ger für den Bereich elek­tro­ni­sche Ver­ga­be bei RIB. „Vie­le Fir­men, vor allem klei­ne­re und mit­tel­stän­di­sche Betrie­be, nut­zen und schät­zen unse­ren kos­ten­lo­sen Ser­vice, um Rech­nun­gen für öffent­li­che Auf­trag­ge­ber anzu­zei­gen und zu prüfen“, führt er wei­ter aus.

Die XRech­nung im XML-For­mat ebnet den Weg für die durch­gän­gig digi­ta­le Bear­bei­tung des Zah­lungs­ver­kehrs — von der elek­tro­ni­schen Rech­nungs­stel­lung bis zur Zah­lung der Bei­trä­ge. Das digi­ta­li­sier­te Rech­nungs­we­sen via XRech­nung funk­tio­niert voll­kom­men medi­en­bruch­frei. Der Vor­teil: Über­tra­gungs­feh­ler las­sen sich auf ein­fa­che Wei­se ver­mei­den. Seit Novem­ber 2021 ist die Erstel­lung einer XRech­nung bei Auf­trä­gen für die öffent­li­che Hand in fast allen Bun­des­län­dern ab einer Sum­me von 1.000 Euro für alle Fir­men ver­pflich­tend. Abhän­gig von der jewei­li­gen Regi­on besitzt jede öffent­li­che Behör­de eine dedi­zier­te Leit­weg-ID. Auch für der Pri­vat­wirt­schaft ist das XML-Rech­nungs­for­mat mit­tel- bis lang­fris­tig als Stan­dard angedacht.

Bei den RIB-Soft­ware­lö­sun­gen der gesam­ten iTWO-Pro­dukt­fa­mi­lie ist die Erstel­lung von Rech­nun­gen im XML-For­mat inte­griert. Auch die elek­tro­ni­sche Ver­ga­be mit iTWO e‑Vergabe public kann von Fir­men ein­ge­reich­te XRech­nun­gen prüfen und anzeigen.

Rech­nun­gen im XML-For­mat kos­ten­los visua­li­sie­ren und prüfen. Ganz ein­fach auf https://xrechnung.rib.de/. Screen­shot: RIB Soft­ware SE.

 

Über die RIB-Gruppe
Mit über 100.000 Kun­den zählt die RIB-Grup­pe mit Haupt­sitz in Stutt­gart zu den größ­ten Soft­ware­an­bie­tern im Bereich tech­ni­sche ERP-Lösun­gen für das Bau­we­sen. Gegründet im Jah­re 1961 hat RIB in Deutsch­land eine am Markt führende Posi­ti­on erzielt. Die welt­weit größ­ten Bau­un­ter­neh­men, öffent­li­che Ver­wal­tun­gen, Archi­tek­tur- und Inge­nieur­ge­sell­schaf­ten sowie Groß­un­ter­neh­men im Bereich des Indus­trie- und Anla­gen­baus rund um den Glo­bus opti­mie­ren ihre Pla­nungs- und Bau­pro­zes­se durch den Ein­satz von RIB-Soft­ware­sys­te­men. RIB ist in den Regio­nen EMEA, Nord­ame­ri­ka und APAC mit eige­nen Nie­der­las­sun­gen ver­tre­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www.rib-software.com.

X