STUTTGART, 16. Febru­ar 2024. Bewähr­te eta­blier­te Pro­duk­te und Lösun­gen – neu­er Name. Die RIB Soft­ware GmbH benennt nach und nach die Soft­ware­pro­duk­te um und bringt dabei den Unter­neh­mens­na­men – RIB – als Dach­mar­ke klar ins Zen­trum. Dabei sol­len IT-Sys­te­me der RIB-Welt alle­samt die­sel­ben blei­ben und auch die bewähr­ten Ser­vice- und Sup­port-Teams RIB-Kun­den in aller Welt wie gewohnt zur Ver­fü­gung ste­hen, wie das Unter­neh­men verlautet.

„Die Umbe­nen­nung erfolgt bei allen unse­ren Soft­ware­pro­duk­ten jeweils mit der Markt­ein­füh­rung der neu­en Ver­si­on“, erklärt Michae­la Wal­ters­dor­fer, Mar­ke­ting Direc­tor für die DACH-Regi­on bei RIB. Aus iTWO FM wur­de RIB FM. RIB Smart Pro­duc­tion heißt jetzt RIB One Pre­fab. „Mit den neu­en Relea­ses der Soft­ware­lö­sun­gen wer­den wir auch alle ande­ren Pro­duk­te suk­zes­si­ve mit einem neu­en Namen ver­se­hen. Zen­tral bleibt RIB, unser Unter­neh­men. Als RIB-Unter­neh­mens­grup­pe offe­rie­ren wir inno­va­ti­ve Soft­ware­lö­sun­gen in allen unse­ren Märk­ten. Ziel ist es, das Pla­nen, Bau­en und Betrei­ben mit digi­ta­len Lösun­gen effi­zi­en­ter und nach­hal­ti­ger zu gestal­ten“, fügt sie hinzu.

Im Herbst des Vor­jah­res hat der Soft­ware­fa­bri­kant RIB 4.0 in der Ver­si­on 6.4 lan­ciert. Sämt­li­che zur Lösung RIB 4.0 gehö­ri­gen Pro­duk­te und Tools, wie bei­spiels­wei­se RIB Site, ehe­mals iTWO site, wer­den von die­sem Release an durch­gän­gig mit dem Zusatz „RIB“ ver­se­hen. Mit allen wei­te­ren Neu­lancie­run­gen folgt die­se neue Nomen­kla­tur für die gesam­te RIB-Pro­dukt­fa­mi­lie. Eine Aus­nah­me bil­det aller­dings das Pro­dukt RIB iTWO für AVA und Pro­jekt­steue­rung. Hier bleibt der Zusatz „iTWO“ erhalten.

Am 05. Febru­ar ist die RIB Soft­ware GmbH mit einer neu­en Inter­net­sei­te unter www.rib-software.com live gegan­gen. Hier gibt es noch­mals eine Über­sicht der RIB­Pro­duk­te in ihrer neu­en Terminologie.

 

Die neue Ter­mi­no­lo­gie der RIB-Soft­ware­pro­duk­te für die DACH-Regi­on im Überblick.

Die neue Inter­net­sei­te der RIB Soft­ware GmbH.

 

Über die RIB-Gruppe
RIB setzt sich dafür ein, die Wert­schöp­fungs­ket­te Bau mit trans­for­ma­ti­ven, digi­ta­len Tech­no­lo­gien vor­an­zu­brin­gen und das Inge­nieur- und Bau­we­sen effi­zi­en­ter und nach­hal­ti­ger zu gestal­ten. In sei­ner 60-jäh­ri­gen Geschich­te hat das Unter­neh­men welt­weit mehr als 550.000 Soft­ware-Anwen­de­rin­nen und ‑Anwen­der und über 2.600 Mit­ar­bei­ten­de gewin­nen kön­nen: Mit der Visi­on eines glo­ba­len Power­houses für die inno­va­tivs­ten Softwarelösungen
der Bran­che und einer Fokus­sie­rung auf die Qua­li­fi­ka­ti­on der Mit­ar­bei­ten­den. Die Ent­wick­lung des RIB-Soft­ware­portfo­li­os für den gesam­ten Pro­jekt­le­bens­zy­klus – Pla­nung, Bau und Betrieb — wird von Bran­chen­er­fah­rung, fach­li­chem Know-how und dem kon­ti­nu­ier­li­chen Stre­ben nach Spit­zen­tech­no­lo­gie geprägt. Das Unter­neh­men zielt kon­ti­nu­ier­lich dar­auf ab, Men­schen, Pro­zes­se und Daten auf inno­va­ti­ve Wei­se mit­ein­an­der zu ver­bin­den, um sicher­zu­stel­len, dass jeg­li­che Unter­neh­men, die mit Soft­ware von RIB arbei­ten, ihre Pro­jek­te inner­halb des Bud­gets, pünkt­lich und in hoher Qua­li­tät abschlie­ßen und gleich­zei­tig ihren öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck redu­zie­ren. RIB Soft­ware ist ein Unter­neh­men der Schnei­der Electric SE.

X