Lör­rach, 13. Febru­ar 2024 – Das vol­le Poten­zi­al von Vec­tor­works kön­nen Architekt:innen und Planer:innen vom 20. bis 22. Febru­ar auf der digi­tal­BAU in Köln live erle­ben. Am Gemein­schafts­stand der Nemet­schek Group (Hal­le 1, Stand 301) erhal­ten Fachbesucher:innen inno­va­ti­ve Ein­bli­cke durch per­sön­li­che Erfah­rungs­be­rich­te zu einer der welt­weit erfolg­reichs­ten BIM-Lösungen.

An drei auf­ein­an­der fol­gen­den Tagen prä­sen­tiert Vec­tor­works die neu­es­ten Funk­tio­nen und Tech­no­lo­gien und ermög­licht einen per­sön­li­chen Aus­tausch zwi­schen Anwender:innen und Expert:innen. In Best-Prac­ti­ce-Vor­trä­gen tei­len erfah­re­ne Architekt:innen und Planer:innen ihr Wis­sen zu den The­men Zusam­men­ar­beit bei Groß­pro­jek­ten, digi­ta­ler Zwil­ling und Punkt­wol­ken, BIM-Work­flows sowie Digi­ta­li­sie­rung der Arbeitsstättenplanung.

BIM im Büroalltag
Udo Schaum­burg und Matteo Neu­stadt von LH Archi­tek­ten, Ham­burg, zei­gen, wie sie die BIM-Metho­de erfolg­reich in den Büro­all­tag inte­grie­ren. Anhand von Pra­xis­bei­spie­len illus­trie­ren sie die Attri­bu­ie­rung von Objek­ten und Bau­tei­len und wie Model­le über die IFC-Schnitt­stel­le vali­diert und stan­dar­di­sier­ten Prü­fun­gen unter­zo­gen werden.

Digi­ta­li­sie­rung der Arbeitsstättenplanung
Als Pro­jekt­be­tei­lig­te des For­schungs­pro­jekts “Arbeits­schutz­wis­sen” der BAuA Bun­des­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin stellt Tina Draht­ler von Draht­ler Archi­tek­ten Dort­mund den aktu­el­len Pro­jekt­stand vor und erläu­tert, wie Prü­f­re­geln umge­setzt und anhand von pra­xis­re­le­van­ten Bei­spie­len eva­lu­iert werden.

Digi­ta­ler Zwil­ling und Punktwolken
Anhand ver­schie­de­ner Pra­xis­bei­spie­le zei­gen Chris Aido­no­pou­los, CAD-Exper­te bei satis&fy, und Hen­rik Der­ksen von 3DM die prak­ti­sche Anwen­dung von Punkt­wol­ken­da­ten und wie die­se Tech­no­lo­gie inno­va­ti­ve Lösun­gen für die Digi­ta­li­sie­rung von Bestands­ge­bäu­den und die Gestal­tung und Pla­nung von Innen­räu­men ermöglicht.

Open BIM mit Vectorworks
Dimi­tri Son­nen­berg, BIM-Con­sul­tant bei Com­pu­ter­Works GmbH, gibt einen Über­blick über die ver­schie­de­nen Open BIM-Funk­tio­nen von Vec­tor­works vom CAD-Ent­wurf bis zur Umset­zung sowie Koor­di­na­ti­ons- und Kol­la­bo­ra­ti­ons­pro­zes­se mit dem leis­tungs­star­ken BCF Mana­ger, der direkt in Vec­tor­works inte­griert ist.

Die digi­tal­BAU bie­tet die Mög­lich­keit, die neu­es­ten Funk­tio­nen und Tech­no­lo­gien von Vec­tor­works 2024 ken­nen­zu­ler­nen. Vor Ort erhal­ten Fachbesucher:innen Erfah­run­gen aus ers­ter Hand und kön­nen in einer indi­vi­du­el­len Bera­tung ganz per­sön­li­che Ein­bli­cke gewinnen.

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen unter computerworks.de/events/digitalBAU-2024

Über Vec­tor­works
Vec­tor­works ist eine der welt­weit füh­ren­den BIM- und CAD-Lösun­gen, die in ver­schie­de­nen Bran­chen wie Archi­tek­tur, Innen­ar­chi­tek­tur, Land­schafts­ar­chi­tek­tur, Design und Ver­an­stal­tungs­pla­nung in 85 Län­dern ein­ge­setzt wird. Mehr als 685.000 Anwender:innen welt­weit ver­wirk­li­chen ihre Ideen mit der von Vec­tor­works, Inc. ent­wi­ckel­ten Soft­ware. Das 1985 gegrün­de­te Unter­neh­men ist Teil der Nemet­schek Group. Erfah­ren Sie mehr unter vectorworks.de oder fol­gen Sie @Vectorworks_deutsch.

 

© Dur­bach Block Jag­gers Archi­tects Pty Ltd [Pho­to­gra­pher: Neil Durbach]

 

X