Ber­lin, den 16.05.2024. Die dies­jäh­ri­ge Jah­res­ver­an­stal­tung und Mit­glie­der­ver­samm­lung des BVBS fand am 13. und 14. Mai 204 im COREUM in Stock­stadt (Rhein) statt. Zahl­rei­che Mit­glieds­un­ter­neh­men nutz­ten die Gele­gen­heit zum Aus­tausch und Netz­wer­ken. Auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung wur­de tur­nus­ge­mäß der Vor­stand neu gewählt. 

Die Ver­an­stal­tung star­te­te am ers­ten Tag mit einer Füh­rung durch das COREUM und einem gemein­sa­men Abend­essen. Das COREUM ist nicht nur Tagungs­stät­te und Hotel, son­dern ver­fügt auch über gro­ße Aus­stel­lungs- und Demons­tra­ti­ons­flä­chen für Bau­tech­no­lo­gien. Dadurch bot der Rund­gang glei­cher­ma­ßen Gele­gen­heit, moder­ne Bau­ma­schi­nen zu erle­ben, Kon­tak­te zu pfle­gen und das Netz­werk auszubauen.

Neu­wahl des Vorstands 

Auf der ordent­li­chen Mit­glie­der­ver­samm­lung am zwei­ten Ver­an­stal­tungs­tag wähl­ten die teil­neh­men­den Unter­neh­men den BVBS-Vor­stand neu. Dipl.-Ing. Jörg Butt und Ralf Mos­ler wur­den in den Vor­stand beru­fen. Jörg Butt ver­ant­wor­tet als Pro­dukt­ma­na­ger die Wei­ter­ent­wick­lung von Soft­ware­lö­sun­gen der G&W Soft­ware AG. Ralf Mos­ler ist Lea­der BIM Trans­for­ma­ti­on bei der Auto­desk GmbH. Bei­de arbei­ten seit über 20 Jah­ren als Digi­ta­li­sie­rungs­ex­per­ten in Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men der Soft­ware­bran­che. Sie ver­fü­gen über umfang­rei­ches Fach­wis­sen, aus­ge­präg­te Bran­chen­kon­tak­te und arbei­ten aktiv an der Wei­ter­ent­wick­lung von Datenaustauschstandards.

Diet­mar Ber­nert bleibt stell­ver­tre­ten­der Vor­stands­vor­sit­zen­der. Domi­nik Hart­mann, Hagen Lotz, Johan­nes Reisch­böck und Cars­ten Witt­la­ge wur­den als Mit­glie­der bestä­tigt. Wil­helm Veen­huis und Dr. Krisz­ti­an Hege­dus sind nicht mehr zur Neu­wahl ange­tre­ten und aus dem Vor­stand aus­ge­schie­den. Dr.-Ing. Ines Prokop, Geschäfts­füh­re­rin des BVBS, bedank­te sich bei Ihnen für die lang­jäh­ri­ge her­vor­ra­gen­de Arbeit und ihren gro­ßen Ein­satz. Prof. Dr.-Ing. Joa­quín Díaz setzt sein Amt als Vor­stands­vor­sit­zen­der des BVBS fort. Sat­zungs­gemäß steht die Wahl des Vor­stands­vor­sit­zen­den 2025 an.

Dar­über hin­aus berich­te­ten auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung der Vor­stand und Ver­tre­ter der Arbeitskreise/Arbeitsgruppen Daten­aus­tausch, eRe­ch­nung, BIM, Tief- und Infra­struk­tur­bau, Bau­ne­ben­ge­wer­be, Start­up, Digi­ta­li­sie­rung und Nor­mung über ihre Tätigkeiten.

Exter­ne Vorträge

Per­spek­ti­ven und Ein­bli­cke boten die Vor­trä­ge von Tho­mas Kir­mayr, Lei­ter des Mit­tel­stand-Digi­tal Zen­trums Bau des Fraun­ho­fer-Insti­tut für Bau­phy­sik IBP, und Dr.-Ing. Kars­ten P. Gru­ber, Geschäfts­füh­rer OBERMEYER Infra­struk­tur GmbH & Co. KG. Tho­mas Kir­mayr stell­te For­schungs­er­geb­nis­se des Mit­tel­stand-Digi­tal Zen­trums Bau zum The­ma „Digi­tal. Nach­hal­tig. Zukunfts­fä­hig – Wege für die Bau­bran­che“ vor. Dr.-Ing. Kars­ten P. Gru­ber sprach in sei­nem Vor­trag über Aspek­te der Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie der OBERMEYER Gruppe.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Wahl des neu­en Vor­stands fin­den Sie im detail­lier­ten Pressetext > 

Ein­drü­cke von der Jah­res­ver­an­stal­tung und Mitgliederversammlung

Alle Bil­der © BVBS

X